Das Element und Prinzip der Luft

Ein weiteres Element ist das der Luft, was ebenfalls aus Akasha entstanden ist.
Dieses Prinzip wird nicht als wirkliches Element betrachtet, sondern eher die Vermittlerstelle ist zwischen dem feurigen und dem wässerigen Prinzip ein, so dass das Luftprinzip zwischen dem aktiven und dem passiven Wirken des Wassers und des Feuers sozusagen als Medium das neutrale Gleichgewicht herstellt. Durch die Wechselwirkung des aktiven und passiven Elementes des Feuers und Wassers ist alles erschaffene Leben Bewegung geworden.
Das luftige Prinzip hat in seiner Vermittlerrolle vom Feuer die Eigenschaft der Wärme und vom Wasser die der Feuchtigkeit angenommen. Ohne diese beiden Eigenschaften wäre ein Leben nicht denkbar. Diese zwei Eigenschaften verleihen dem luftigen Prinzip ebenfalls zwei Polaritäten, und zwar in der positiven Auswirkung die lebenspendende und in der negativen die vernichtende Polarität.