Risiko Wasser trinken

Oliver Glöckner im Gespräch mit Patrick Schönerstedt über das Risiko Wasser zu trinken     Aus dem Inhalt – Stichworte und weiterführende Links: Kontaktkaten: Lebenskraft-Wasser e.V. Webseite: www.lebenskraft-wasser.net (zur Wasserfilteranlage) Telefon: 0(049)8052 – 9 54 97 53   „Wir haben das allerbeste Wasser“ „In meinm Landkreis gibt es nur gutes Leitungswasser“ „Bei mir ist die Wasserqualität optimal“ „Unser Wasser hier kommt aus einer gans speziellen Quelle“ … mit diesem Halbwissen räumt Oliver Glöckner gleich mal als erstes auf. Unser Wasser soll das angeblich „am besten kontrollierte Lebensmittel“ in deutschen Landen sein. Wenn man diese Sätze dem Volk nur oft genug vorbetet, so kann ein Satz schnell „zur allgemein gültigen Wahrheit“ werden. Jeder brave Bürger glaubt es schließlich. (Allein im Internet gibt es über 300.000 Treffer unter „am besten kontrollierte Lebensmittel“). Aber unser Wasser ist bereits verseucht! Medikamentenreste, radioaktiver Dünger aus der Landwirtschaft, Industrieabfälle und viele weitere Verschmutzungen sorgen für Vergiftungen unseres Grundwassers. Sauberes Quellwasser ist jetzt gar nicht mehr vorhanden. Sogar in Gletscherwasser findet man immer wieder giftige Substanzen. Einen guten Hinweis auf die Reinheit unseres Wassers liefern uns jedoch die Aquarianer. Diese müssen nämlich extra Zusatzstoffe kaufen, die u.a. Schwermetalle binden. Wenn unser Wasser angeblich eine soooooo hohe Qualität hat, warum muss ich dann mein Leitungswasser mit Reinigern und Bindemittel für meine Fische behandeln ??? Wasser, das wir unserem Körper zuführen, nennt man „schweres Wasser“. Dieses Wasser hat eine geringe Zellverfügbarkeit. Zelleverfügbares Wasser findet man immer auch in Obst und vielen Gemüse. Die Kohlensäure im Mineralwasser wird aus zweierlei Gründen hinzugefügt. Der Hauptgrund ist die Konservierung und nebenbei verschleiert die Kohlensäure den „wahren Geschmack“ des gekauften Mineralwassers. Ohne Kohlensäure könnte man...

Vortrag Amt für Krankenhäuser

  Denkwerkstatt Dolomiten / Amt für Krankenhäuser Lebenskraft Wasser e.V wurde am 27.09.2014 zu dem Kongress nach Südtirol eingeladen von der Initiative der Gemeinde Innichen, des Gesundheitsbezirkes Bruneck und der Landesabteilung Gesundheitswesen. Dieser Kongress beinhaltete eine Themenwoche mit internationalen und lokalen Fachleuten, betreffend die unterschiedlichen Aspekte, welche den “Gebrauch und die Nutzbarkeit von Wasser” erörtern. Vom 25.9.2014 bis 28.9.2014 fand eine Schwerpunktwoche statt mit verschiedensten Initiativen wie Workshops, Tagungen, praktischen Erläuterungen, Fortbildungen, Ausbildungen, Info-Veranstaltungen, bei der das Gut Wasser aus dem Blickwinkel vielfältiger Bereiche behandelt wird. Es soll zukünftig eine starke Einbindung der Landwirtschaft, des Gesundheitswesens, der Gastronomie, der Innovation, des Bauwesens, des Umweltschutzes, des Zivilschutzes, des Tourismus usw. geben. Anhand eines umfangreichen Programmes wurde einem interessierten Publikum aus Nah und Fern für diesen Großanlass gewonnen, um den Nutzen des Wassers unter diversen Gesichtspunkten aufzuzeigen. Das Anliegen der Kongresswoche Innichen bestand darin, an mehreren Tagen “Wasser” im Zusammenhang mit bestimmten Themenbereichen in Verbindung zu bringen....

Harmonisiere Deine

„Funk-Strahlenbomber“ als Mitglied


Sichere dir jetzt das Forschungsprodukt Enerface Tec im Wert von 80€ als Neumitglied

(Enferface-Tec)

 

Verpasse nichts!

Registriere dich im Newsletter

 

Newsletter

 

Spende und hilf uns zu wachsen

 

Spenden

 

Gefällt dir, was wir machen?

Sei mit dabei!

 

Mitgliedsantrag