STEIN als künstlerisch-therapeutisches Medium?

STEIN-Bearbeitung als künstlerisch-therapeutisches Medium? Hier staunten wir nicht schlecht, als wir den Kurs besuchten beim Steinmetzmeister Rudolf Söllner in Aschau im Chiemgau. Ein abtauchen in eine Welt der absoluten Entspannung ohne auch nur im Ansatz an Alltagsprobleme zu denken oder über seinen Job zu sprechen. 4 Tage Tiefenentspannung und im Hintergrund die traumhafte Aschauer Bergkulisse mit sommerlichem Wetter. Was für ein Erlebnis! Ein zu sich selbst finden mit Steineklopfen? Aus unserer Sicht eine sehr einfache und extrem wirkungsvolle Therapieform die wir unseren Vereinsmitgliedern nur dringend empfehlen können. Der Mythos Stein geht durch alle Epochen der Menschheit und sorgt in der Archäologie nach wie vor für große Rätsel. Die Steinbearbeitung vor tausenden von Jahren ist eine extrem hohe Kunst, die man selbst in unserem High Tech Zeitalter nicht mal nachahmen kann. Ok, wie soll ich nun anfangen? Einfach auf den Stein draufhauen war der Tipp vom Meister! Wie? Ohne Plan und Ziel? Es ist schon erstaunlich wie schwierig es sein kann, einfach loszulassen und tätig zu werden, ganz ohne Plan und Ziel. Genau dabei geht es in diesem Seminar. Jeder lernt sich sofort in dem Augenblick selbst zu erkennen. Hier kommt die therapeutische Wirkung ins Spiel, aufgrund der recht einfachen aber dennoch sehr anstrengenden Arbeit, kommt man erst gar nicht auf irgendwelche Gedanken. Man ist komplett bei sich „in der Mitte „, wie man so schön sagt. Dies konnte bereits jeder nach dem ersten Tag beobachten. So vergingen auch die 4 Tage wie im Flug und es war sehr erstaunlich zu beobachten, wie man sich selbst und auch die Menschen um einen herum, sich positiv veränderten. Schnell wurde klar, dass...

Denkwerkstatt Dolomiten / Amt für Krankenhäuser

Lebenskraft wurde am 27.09.2014 zu dem Kongress nach Südtirol eingeladen von der Initiative der Gemeinde Innichen, des Gesundheitsbezirkes Bruneck und der Landesabteilung Gesundheitswesen. Dieser Kongress beinhaltete eine Themenwoche mit internationalen und lokalen Fachleuten, betreffend die unterschiedlichen Aspekte, welche den „Gebrauch und die Nutzbarkeit von Wasser“ erörtern. Konkret ging es darum, vom 25.9. bis 28.9.2014 einschließlich eine Schwerpunktwoche mit verschiedensten Initiativen (Workshops, Tagungen, praktischen Erläuterungen, Fortbildungen, Ausbildungen, Info-Veranstaltungen) in Innichen zu veranstalten, bei der das Gut Wasser aus dem Blickwinkel vielfältiger Bereiche behandelt wird. Es soll zukünftig eine starke Einbindung der Landwirtschaft, des Gesundheitswesens, der Gastronomie, der Innovation, des Bauwesens, des Umweltschutzes, des Zivilschutzes, des Tourismus usw. geben. Anhand eines umfangreichen Programmes wurde einem interessierten Publikum aus Nah und Fern für diesen Großanlass gewonnen, um den Nutzen des Wassers unter diversen Gesichtspunkten aufzuzeigen. Das Anliegen der Kongresswoche Innichen bestand darin, an mehreren Tagen „Wasser“ im Zusammenhang mit bestimmten Themenbereichen in Verbindung zu bringen. Dies waren unsere Vortragsthemen am 27.Sep. 2014 von 17.30 bis 19.30 Uhr: Vorstellung von Forschungsergebnissen & Heilung mit kristallinem Wasser und Frequenztechniken Strukturiertes (Kristallines) Wasser, was macht es so besonders und wo liegen die Unterschiede zu gewöhnlichem Wasser. „Strukturiertes Wasser ist stärkstes Antibiotikum das wir kennen“ (stand der anerkannten Wissenschaft) wie kommt man zu dieser Aussage; wo findet dieses Wasser heute schon Anwendung und welche Möglichkeiten können heute angeboten werden. Darstellung von Anwendungsmöglichkeiten und verschiedener Technologien. Frequenzträger, Strukturierung durch Kristalle. Redner: Wasserforscher Oliver und Max Zander/ Kristallwasser von Novavitalis Teil 1 Vorstellung Verein Forschungstätigkeiten in Projekt und Produktentwicklungen Eigener TV Internetkanal Medizintechnik / zum Teil auch aus der Raumfahrt Wasserqualität – die Situation und unsere Lösungen Chemie...

1. Wissenskongress in Oberbrunn im Chiemgau

Fokusthema: Wasser und Resonanzenergien Am 23./24.03.2012 fand der 1. Wissenskongress statt auf den wir auch geladen waren. Oliver stellte Forschungsergebnisse vor und zeigte im Vortrag die Anwendung der Frequenztechnik gegen Schmerzen, die durch Unfallverletzungen entstanden waren. Dabei staunten Zuschauer wie Probanten nicht schlecht, da beide in nur wenigen Minuten schmerzfrei...

Harmonisiere Deine

„Funk-Strahlenbomber“ als Mitglied


Sichere dir jetzt das Forschungsprodukt Enerface Tec im Wert von 80€ als Neumitglied

(Enferface-Tec)

 

Verpasse nichts!

Registriere dich im Newsletter

 

Newsletter

 

Spende und hilf uns zu wachsen

 

Spenden

 

Gefällt dir, was wir machen?

Sei mit dabei!

 

Mitgliedsantrag