Bewusstseinsforschung, Geräteunterstützt

Auslesesysteme für:

  • Menschen
  • Tiere
  • Liegenschaften

In diesem Bereich nutzen wir unter anderem Computerprogramme die mittels einer sogenannten Rauschdiode, die aus der Quantenphysik bekannten Wahrscheinlichkeiten ermittelt. Was nichts Anderes bedeutet wie das per Zufall, die Wahrscheinlichkeit von zutreffenden Aussagen hochgerechnet werden. Computerprogramme kennen nur die Ziffer 0 und 1. Wenn zum Beispiel die in der Datenbank hinterlegten Emotionen und Krankheiten der Computer über die Rauschdiode immer wieder antippt, markiert dieser die einzelnen Symptome mit der Ziffer 0 oder 1. Umso höher nun die Summe der Zahl eines Symptoms ist, umso wahrscheinlicher ist es, dass genau dieses Symptom oder Emotion bei dem gemessenen Menschen oder Tier usw. zutrifft. Die einzig wirkliche Konstante ist die Emotion, daher ist unser Software System auf emotionale Themen aufgebaut. Den auch alle Krankheiten entstehen aufgrund von Emotionen wenn nicht gerade eine Vergiftung durch Schadstoffe vorliegt.
Da es in der Quantenphysik weder Raum noch Zeit gibt kann man auch über die Ferne Menschen, Tiere, Pflanzen, Häuser, Grundstücke und Firmen auslesen. Mag sein das manche an sowas nicht glauben wollen und dass bedeutet nichts Anderes wie etwas nicht zu wissen oder nicht wissen zu wollen. In der Fachsprache wird dieses Verhalten als kognitive Dissonanz bezeichnet. Wir arbeiten täglich mit dieser Technik und das mehr als nur erfolgreich, daher stellt sich für uns auch nicht die Frage ob es funktioniert oder nicht da wir mit der Quantenphysik bisschen vertraut sind.

Das interessante ist daran das eine Treffsicherheit von nahezu 100% mit einem Zufallsprinzip erreicht wird. Im Volksmund sagt man ja, dass es keine Zufälle gibt, sondern nur Ursache und Wirkung.

Aufhebung der Ursache

Wer die Schwingungsfrequenz einer Krankheit oder einer Emotion kennt, der kennt auch die Gegenfrequenz. Es gibt nur einen Haken an der Sache, das ist der Mensch. Auf Tiere und Pflanzen trifft das nicht zu, die haben nicht das gleiche Bewusstsein oder den gleichen Willen.
Hier ist man wieder in der Quantenphysik, sobald man beginnt zu beobachten verhalten sich die Quantenteilchen anders wie wenn man nicht die Beobachter Position einnimmt. Für jemanden der sich noch nie damit beschäftigt hat mit diesem Thema ist es schwer zu verstehen.

Hier ein paar Beispiele um es leichter zu verstehen:

Der Wille

Wenn ein Therapeut zum Beispiel seinem Klienten unbedingt aus starkem Willen helfen möchte, wird dem Patient der Wille des Therapeuten sozusagen regelrecht aufgedrückt.
Hier kommt wieder die deutsche Sprache zum Ausdruck, „jemanden seinen Willen aufdrücken. Bekanntlicher weise erzeugt Druck auch Gegendruck. Das heißt man Drückt die Möglichkeit und Wahrscheinlichkeit der Heilung von seinem Patienten weg. Das Ganze wird gerne als Helfersyndrom bezeichnet. In diesem Fall leidet nicht nur der Patient an einer Krankheit. Bietet man allerdings nur seine Dienstleistung an aus Liebe zu seinem Job als Therapeut und gibt dem ganzen Raum in dem man sein wollen zurücknimmt, entsteht Vakuum und Anziehung in Kombination mit Vertrauen. Somit kann sich der Patient öffnen und eher in die Heilung gehen, vorausgesetzt man fragt auch vorher eventuelle Heilungsblockaden ab und löst diese vorher auf.

Der Zweifler

Ein Zweifler zieht es nicht mal in Betracht das es Möglichkeiten geben könnte die er nicht kennt. Selbst wenn eine Therapieform funktionieren würde, stellt er diese in Frage und wird somit in sein altes Muster zurückfallen, was ihn dann bestätigt das es nichts gebracht hat. So was könnte man dann als selbsterfüllende Prophezeiung deuten, da der Möglichkeit keinen Raum gegeben wird aufgrund des beschränkten Verstandes.

Der Faule

Das sind Leute die zum Therapeuten gehen und erwartet das dieser ihn gesundmacht, was grundsätzlich nicht funktioniert. Das aktive mitmachen und die Änderung der Verhaltensmuster sind nun mal wesentlich, da aus diesen bekanntlich alle ja Probleme entstehen. Eigeninitiative ist also nicht vorhanden.

Das Ziel

Will ein Patient gesundwerden und lenkt seine Aufmerksamkeit auf das wollen, was so viel bedeutet wie wer will gesund sein und ist es aber nicht, bleibt es beim Alten. Wird man sich jedoch der Krankheit bewusst und lenkt die Aufmerksamkeit emotional auf ein Lebensziel das man als vollkommen gesunder Mensch ausübt, so als ob man es schon erreicht hat, füttert man nicht mehr die Krankheit mit Energie und verhungert sozusagen mit der Zeit.
Das „Ich will“ oder „Ich bin“ ist nun mal entscheidend! Der Verstand regelt den Seins Zustand, also werde Dir allem Bewusst.

Die Tiere

Tiere haben keinen Verstand oder Zweifel, sie sind im hier und jetzt was man als Nullpunkt bezeichnen kann, aus dem heraus alles möglich erscheint. Daher kann man bei Tieren fast schon sagen, dass man bei der Genesung zusehen kann, währenddessen man mit dem Quantenprogramm die Frequenzkurven verändert. Da hatten wir schon die tollsten Erlebnisse. Das schönste daran ist bei Tieren, die stellen keine Fragen oder haben Kopf Kino ob das Seriös oder eine anerkannte Methode ist und somit ist die Heilungsquote schon annähernd bei 100%, was beim Kopf getriebenen Menschen nie der Fall sein wird. Bei Kopf gesteuerten Menschen hilft nun mal nur die Chemo und hoffen dann dabei, dass sie diese überleben, während dessen sie die Umwelt über das Grundwasser und somit ihre Mitmenschen mit ihren Ausscheidungsgiften zusätzlich und unnötig vergiften. Mit Nächstenliebe hat das dann auch nichts mehr zu tun!

Zitat: Weisheit der Indianer

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann.‘‘

Harmonisiere Deine

„Funk-Strahlenbomber“


Erhalte bis 31. Juli ein Enerface Tec

im Wert von 80€


als Dank zur Neumitgliedschaft geschenkt!

(Enferface-Tec)

 

Verpasse nichts!

Registriere dich im Newsletter

 

Newsletter

 

Spende und hilf uns zu wachsen

 

Spenden

 

Gefällt dir, was wir machen?

Sei mit dabei!

 

Mitgliedsantrag